Was eine gute Studienberatung zu bieten hat

Studenten und auch Schüler sollten die Studienberatung nutzen. Es lohnt sich, die Hilfe von Experten zu verschiedenen Themen rund ums Studium zu nutzen.

Ein Studium kann sehr viele Fragen aufwerfen. Nicht immer ist es leicht, Antworten auf diese Fragen zu finden. Deshalb es unter Umständen erforderlich, Hilfe von Experten in Anspruch zu nehmen. Allerdings wissen viele Interessenten nicht, an wen sie sich wenden können - obwohl es im Grunde sehr viele Möglichkeiten gibt.

Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, eine Studienberatung in Anspruch zu nehmen. Auf diesem Weg ist es möglich, Informationen, Ratschläge und Tipps zu erhalten, die einem womöglich gut weiterhelfen und das Problem lösen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man bereits Student oder noch Schüler ist. In beiden Fällen bietet es sich an, diese Beratung aufzusuchen.

Wie sich Schüler über das Studium informieren können

Schüler und Abiturienten, die studieren möchten, müssen sich auf einen Studiengang festlegen. Allerdings ist es nicht immer leicht, eine Studienrichtung oder ein Studienfach zu wählen. Es gibt so viele Möglichkeiten - und meist weiß man noch nicht einmal ansatzweise, was einen im Studium eigentlich erwartet. Dementsprechend ist es wichtig, kompetent beraten zu werden.

Tipps zur Studienwahl gibt es direkt an den Hochschulen. Konkrete Beratungen zur Wahl des Studienfachs sind zwar eher eine Ausnahme, doch zumindest kann man sich über die einzelnen Studienangebote informieren. Hierzu gibt es Informationsveranstaltungen, die meist einmal pro Semester stattfinden. Aber auch die Studienberatung kann aufgesucht werden. Am besten setzt man sich telefonisch oder per Email mit der Einrichtung in Verbindung. Oftmals ist es so, dass man zwar keinen klassischen Beratungstermin in Anspruch nehmen kann, jedoch Studenten vorgestellt werden, die einem weiterhelfen. Mit diesen Studenten kann man beispielsweise die Hochschule begehen und somit mehr über die Möglichkeiten aus erster Hand erfahren. Kontaktdaten sind direkt über die Webseiten der Hochschulen zu finden.

Was die Studienberatung einem Student bietet

Auch wenn man sich bereits im Studium befindet, können Fragen auftreten. Dann geht es jedoch weniger um die Wahl des Studienfachs, sondern meist eher um organisatorische Schwierigkeiten. Abgelaufene Studentenausweise, Unstimmigkeiten bezüglich der Praktika oder auch Fragen zur Studienordnung sind typische Themen, die im Rahmen der Beratung angesprochen werden.

An zunehmend mehr Hochschulen wird mittlerweile eine eigenständige Beratung für ausländische Studenten angeboten. Es fällt auf, dass vergleichsweise viele ausländische Studenten ihr Studium abbrechen. Eine eigenständige Beratung soll zu einer Besserung führen, indem noch stärker auf die Alltagsprobleme der Studenten eingegangen wird. Denn oftmals ist es gar nicht das Studium, das Studenten zu Abbrechern werden lässt. Ganz andere Dinge, wie beispielsweise Wohnungssuche oder fehlende Möglichkeiten für einen Nebenjob, führen oftmals zum Studienabbruch.

Viele Studenten wissen nicht, was sie im Rahmen der Beratung erwartet. Teilweise verlaufen die Gespräche auch ganz anders, als ursprünglich angenommen wurde. Dies hat nicht selten damit zu tun, dass auch die Berater nicht immer genau wissen, mit welchen Problemen und Schwierigkeiten die Studenten auf sie zukommen. Deshalb ist es häufig von Vorteil, wenn bereits im Vorfeld mitgeteilt wird, um welches Thema es geht, damit sich Mitarbeiter der Studienberatung besser auf das Beratungsgespräch einstellen können.