Die Praktikumssuche online richtig angehen

Es ist clever, die Praktikumssuche über das Internet anzugehen. Hier erfährst du, wie man gute Praktikumsstellen online am besten finden kann.

Den meisten jungen Menschen ist mittlerweile bewusst, dass Praktika von enorm hoher Bedeutung sind. Sie bieten einem die Chance, einen Einblick in die Arbeitswelt zu erlangen. Ob es dabei um ein Schülerpraktikum oder ein Studentenpraktikum geht, ist zunächst einmal zweitrangig. Letzten Endes geht es darum, Berufserfahrung zu sammeln. Im Hinblick auf den weiteren Verlauf der Karriere, kann diese Erfahrung von enorm hohem Nutzen sein. Man denke nur an den Lebenslauf, der sich durch ein gutes Praktikum deutlich aufwerten lässt.

Doch bevor man in einem Unternehmen als Praktikant arbeiten kann, gilt es erst einmal einen Praktikumsplatz zu finden. Dies ist oftmals ein heikles Thema: Viele Schüler und Stundenten möchten gerne ein Praktikum absolvieren, jedoch wissen sie nicht, welche Praktikumsstellen für sie angeboten werden. Dementsprechend sind sie häufig verunsichert, obwohl es im Grunde gar nicht so schwierig ist, die Praktikumssuche anzugehen.

Praktikumsplätze online suchen

Im Großen und Ganzen empfiehlt es sich, Praktikantenplätze online bzw. über das Internet zu suchen. Es ist ratsam, diesen Weg zu gehen, da man schnell fündig werden kann. Immerhin ist es heutzutage so, dass die meisten Unternehmen bei der Mitarbeitersuche bewusst auf das Internet setzen und dort ihre Stellenanzeigen veröffentlichen. Zwar mag man in seltenen Fällen auch über Jobboards in der Hochschule oder per Stellenanzeige im Anzeigenteil der Zeitung zu einem Praktikumsplatz gelangen, doch die Möglichkeiten im Internet sind einfach viel größer.

Wie man die Praktikumssuche angeht, hängt natürlich davon ab, welche Vorstellungen man hat. Sollte man genau wissen, bei welchen Unternehmen oder Organisationen man gerne arbeiten möchte, kann man sich direkt auf deren Webseiten umsehen. Fast immer findet man dort einen Karrierebereich, der über Praktikumsmöglichkeiten informiert. Mit ein wenig Glück findet man auch gleich passende Stellenanzeigen.

Selbst wenn man keine hilfreichen Informationen zum Thema Praktikum findet, lohnt sich der Besuch - zumindest wenn man die Telefonnummer vom Personalchef oder zumindest der Personalabteilung herausfinden kann. Falls dies nicht möglich ist, sollte man auf der generellen Nummer anrufen und sich mit der Personalabteilung verbinden lassen. Dort stellt man sich telefonisch kurz vor, um sich nach den konkreten Möglichkeiten für ein Praktikum zu erkundigen. Viele Bewerber schrecken hiervor zurück, aber dafür ist die Methode sehr effektiv, wenn es darum geht, bei einem Unternehmen zu arbeiten, zu welchem man unbedingt gelangen möchte.

Praktika mit Stellenbörsen suchen

Die zweite Möglichkeit der Suche nach Praktikantenplätzen im Internet besteht darin, mit Jobbörsen zu arbeiten. Mittlerweile gibt es viele Stellenbörsen, auf denen man entsprechenden Praktikumsanzeigen findet. Allerdings sollte man sich nicht zu sehr auf eine Jobbörse konzentrieren. Im Allgemeinen ist es ratsam, bewusst mehrere Portale zu durchforsten. Meist sind reine Praktikumsbörsen am besten. Die Auswahl an Praktikumsangeboten ist meist sehr groß.

Es sei angemerkt, dass die einzelnen Praktikantenbörsen, Jobboards etc. einen ganz unterschiedlichen Nutzen bieten können. Daher ist es in der Tat ratsam, ruhig auf mehreren Plattformen nacheinander zu suchen. Ebenfalls wichtig bei der Praktikumssuche: Die interessanten Stellenanzeigen am besten gleich bookmarken oder ausdrucken, damit man später nicht erneut nach ihnen suchen muss.

Weitere Tipps zur Praktikumssuche

Wenn es darum geht, ein Praktikum im Ausland zu machen, ist die zuerst beschriebene Methode am besten. Zwar sind auch immer wieder Auslandspraktika auf einigen Jobbörsen ausgeschrieben, doch meist hält sich die Anzahl sehr in Grenzen. Sich mit potentiellen Arbeitgebern direkt in Verbindung zu setzen, bietet weitaus mehr Möglichkeiten.

Im Übrigen kann der Bewerberandrang bei einigen Unternehmen sowie in einigen Städten (vor allem Berlin, Köln, München und Stuttgart) enorm groß sein. Daher ist es meist am besten, mehrere Bewerbungen gleichzeitig abzusenden, damit man die Chancen erhöht, rechtzeitig eine Zusage für das Praktikum zu erhalten.