Tipps, um gute Praktikumsplätze online zu finden

Wer tolle Praktikumsplätze sucht, sollte auf Jobbörsen und Praktikumsbörsen suchen. Online stößt man auf die meisten und besten Praktikantenstellen.

In ganz vielen Bereichen führt heutzutage kein Weg an einem Praktikum vorbei. Im Grunde ist dies auch gut, denn letztlich können die Erfahrungen, die man auf diesem Weg sammelt, auf gar keinen Fall schaden. Dennoch hält sich die Begeisterung bei vielen jungen Menschen oftmals in Grenzen. Der Grund ist meist schnell gefunden. Meist liegt es daran, dass sie noch keine Praktikumsstellen gefunden haben und daher nicht wissen, wo sie sich überhaupt bewerben sollen.

Doch es ist gar nicht so schwer, einen Praktikumsplatz zu finden. Die Kunst besteht im Endeffekt darin, die Praktikumssuche richtig anzugehen und sich dann gekonnt zu bewerben. Wer richtig sucht und sich im Anschluss professionell bewirbt, wird mit Sicherheit bei einem guten Unternehmen oder einer tollen Organisation unterkommen.

Wie gute Praktikumsplätze gefunden werden

Es gibt unterschiedliche Wege, um die Suche nach Praktikumsangeboten anzugehen. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, online zu suchen. Über das Internet bzw. über entsprechende Jobbörsen ist es möglich, auf eine große Auswahl an Stellenausschreiben zu stoßen. Auf welche Jobbörse man setzt, hängt ganz davon ab, in welchem Bereich man arbeiten möchte. Generelle Empfehlungen können an dieser Stelle jedoch nicht ausgesprochen werden. Am Ende ist es so, dass man die besten Portale erst finden muss.

Am besten setzt man auf Stellenmärkte, die sich ausschließlich auf das Thema Praktika konzentrieren. Mittlerweile gibt es einige Praktikumsbörsen, auf denen unzählige Ausschreibungen zu finden sind. Im Regelfall sollte man dort mehrere Praktikumsplätze bzw. Stellenausschreibungen finden, die interessant sind.

Zum Praktikum führen auch andere Wege

Eine ganz andere Vorgehensweise besteht darin, sich zu überlegen, bei welchen Unternehmen man gerne als Praktikant arbeiten möchte. Man erstellt eine Liste, auf denen diese Unternehmen zu finden sind. Anschließend besucht man die Unternehmenswebseiten und durchforstet die jeweiligen Karrierebereiche. Mit ein bisschen Glück stößt man dort auf entsprechende Ausschreibungen.

Doch auch wenn dort keine Praktikantenjobs ausgeschrieben sind, lohnt sich eine Bewerbung. Allerdings sollte man keinen allzu großen Aufwand betreiben, denn im Prinzip lässt sich nur schwer abschätzen, ob die Praktikumsbewerbung auf Interesse stößt. Besser ist es daher, online die Kontaktdaten der Personalabteilung zu recherchieren und einfach anzurufen. Mit einem Telefonanruf lässt sich relativ schnell klären, welche Möglichkeiten für ein Praktikum gegeben sind. Falls Interesse von Seiten des Arbeitgebers besteht, kann man seine Bewerbungsunterlagen einreichen.