Wie man ein Praktikum im Marketing bekommt

Ein Praktikum im Marketing zu machen, ist gar nicht so schwierig. Die Praktikanten müssen die richtigen Unternehmen wählen und sich professionell bewerben.

Das Interesse am Marketingbereich ist sehr groß. Vor allem in den Reihen der BWL Studenten finden sich viele Leute wieder, die gerne im Marketing arbeiten möchten. Allerdings wissen viele, dass es gar nicht so leicht ist, in diesem Bereich einen Job zu finden. Der Jobmarkt gilt als umkämpft: Die Unternehmen können meist mit vielen Bewerbungen auf offene Stellen rechnen.

Deshalb ist es umso wichtiger, im Vorfeld entsprechende Praktika absolviert zu haben. Wer auf ein Praktikum im Marketing blicken kann, hat es bei der späteren Bewerbung um einen richtigen Job zweifelsfrei leichter. Allerdings ist auch klar, dass es einem erst einmal gelingen muss, als Praktikant im Marketing unterzukommen.

Viele Arbeitgeber kommen in Frage

Wer im Marketing arbeiten möchte, hat viele Möglichkeiten. Grundsätzlich ist zwischen zwei Bereichen zu unterscheiden, nämlich zwischen Marketingabteilungen und Marketingagenturen. Marketingabteilungen finden sich in so gut wie jedem Unternehmen wieder. Sie übernehmen typische Marketingaufgaben, wobei anzumerken ist, dass sie gelegentlich oder teilweise auch fortlaufend, Unterstützung von Agenturen in Anspruch nehmen.

Sollte man in einer Marketingagentur arbeiten, kommt man im Lauf der Arbeitszeit mit verschiedenen Unternehmenskunden in Berührung. Im unternehmensinternen Marketing sieht dies ganz anders aus. Wo man am Ende im Marketingpraktikum arbeiten möchte, muss natürlich jeder für sich selbst ausmachen.

Falls es einen in die Agenturwelt zieht, gilt es als empfehlenswert, dort gleich im Praktikum einzusteigen. Praktika bei Marketing- und Werbeagenturen gelten generell als sehr empfehlenswert. Wer bei einer guten bzw. namhaften Agentur untergekommen ist, kann eine starke Referenz vorweisen, die möglicherweise bei einer späteren Bewerbung zahlreiche Türen öffnet.

Stellen für das Marketing Praktikum finden

Möglichkeiten, um an entsprechende Praktikumsstellen zu gelangen, gibt es gleich mehrere. Die meisten Studenten ziehen es vor, online nach Praktikumsangeboten zu suchen. Im Allgemeinen ist dies ein guter Schritt: Die Auswahl an Stellenanzeigen im Web ist relativ groß. Gerade was den Marketingbereich angeht, so kann man auch auf größeren Jobbörsen auf attraktive Angebote stoßen. Ansonsten gilt, dass man sich am besten direkt auf Praktikumsbörsen umsieht.

Eine ganz andere Möglichkeit auf der Suche nach dem idealen Praktikum im Marketing besteht darin, sich zu überlegen, bei welchen Unternehmen oder Agenturen man gerne arbeiten möchte. Anschließend bewirbt man sich bei genau diesen Unternehmen.

Sofern man sich für die zweite Variante entscheidet, sieht man sich am besten erst online auf den Webseiten der Unternehmen um und durchstöbert dort den Karrierebereich. Falls dort keine Stellenanzeigen für Praktikanten zu finden sind, setzt man sich am besten direkt mit den zuständigen Personen in Verbindung. Per Telefon lässt sich schnell klären, ob es sich lohnt, eine Praktikumsbewerbung einzureichen.

Kreative Bewerbungen sind nicht alles

Wenn es um Jobs und Praktikumsplätze in der Marketingbrache geht, hört man immer wieder von sehr kreativen Bewerbungen geht, die einige Leute einreichen. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass in der Werbebranche nicht nur kreative Menschen tätig sind. Wer mutig ist, kann sein Glück natürlich versuchen. Allerdings ist es grundsätzlich empfehlenswert, auf die klassische Bewerbung zu setzen und darin vor allem mit den richtigen Argumenten und einem guten Lebenslauf zu punkten.