Was ein gutes Hotelpraktikum zu bieten hat

Erfahren Sie, was ein gutes Hotelpraktikum an Wissen vermittelt. Außerdem wird gezeigt, wie man Praktikumsplätze in Hotels bzw. in der Hotellerie findet.

Wer eines Tages in der Hotellerie arbeiten möchte, kommt an einem Praktikum normalerweise nicht vorbei. In dieser Branche ist es üblich, dass Bewerber schon einmal Praxiserfahrung gesammelt haben, damit sie genau wissen, worauf sie sich einlassen. Die meisten Hotels bzw. deren Personalchefs legen auf diesen Punkt relativ großen Wert. Deshalb ist es für Schüler sowie auch Studenten ungemein wichtig, ein Praktikum im Hotel abzuleisten, wobei mehrere Praktika natürlich auch nicht schaden.

Grundsätzlich ist es eine gute Entscheidung, schon früh auf ein Hotelpraktikum zu setzen. Auf diesem Weg ist es möglich, gute Einblicke zu gewinnen. Nur weil man schon ein paar Mal in einem Hotel übernachtet hat, weiß man noch lange nicht, wie die Dinge hinter den Kulissen laufen. Vor allem wenn man unentschieden ist und man noch gar nicht genau weiß, ob diese Branche wirklich zu einem passt, sollte man ein Praktikum absolvieren. Zur Entscheidungsfindung ist dies eine sehr große Hilfe.

Wie es im Hotelpraktikum zugeht

Viele Interessenten sind unsicher, weil sie im Grunde nicht wissen, was sie eigentlich erwarten würde, wenn sie von einem Hotel genommen werden. Dieser Punkt ist gut nachzuvollziehen, denn letzten Endes deckt die Hotellerie zahlreiche Felder ab. Das Spektrum an Möglichkeiten ist groß, wobei man als Praktikant oftmals nur ein bedingtes Mitspracherecht hat. Welchen Aufgaben es bei der Arbeit konkret nachzugehen gilt, hängt ganz vom jeweiligen Arbeitgeber ab.

Diesbezüglich ist anzumerken, dass es auch stark darauf ankommt, wer sich bewirbt. Wer ein Schulpraktikum macht, muss mit einer enormen Belastung rechnen. Dass beispielsweise als Zimmermädchen oder Page gearbeitet werden muss, gilt als sehr wahrscheinlich. Wer hingegen auf einer Hochschule studiert, kann unter Umständen auch im Verwaltungsbereich tätig sein. Im Endeffekt kommt es ganz darauf an, welche Qualifikation man mitbringt und welche Tätigkeit man innerhalb der Hotelbranche anstrebt.

Grundsätzlich ist es ratsam, sich im Vorfeld genau zu informieren. Wer eine gute Bewerbung geschrieben hat und zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, sollte genau nachfragen bzw. in Erfahrung bringen, wo der spätere Einsatz während des Praktikums erfolgen wird. Wenn dieser nicht den persönlichen Vorstellungen entspricht, kann man immer noch absagen oder nach einem anderen Hotelpraktikum suchen.

Wie man ein Praktikum findet

Natürlich stellt sich vielen Interessenten die Frage, wie man überhaupt soweit kommt. Dabei ist die Antwort simpel: Wer ein Praktikum in der Hotellerie absolvieren möchte, muss sich bewerben. Praktikumsplätze sind im Regelfall leicht zu finden. Es empfiehlt sich, auf den Webseiten der Hotels nach dem Karrierebereich und dort wiederum nach entsprechenden Stellenausschreibungen zu suchen.

Falls man dort nicht fündig wird, sollte man sich überlegen, in welchen Hotels man gerne als Praktikant oder Praktikantin arbeiten möchte. Anschließend ruft man einfach an. Wer es schafft, sich mit der Personalabteilung verbinden zu lassen, kann dort unmittelbar erfragen, welche Möglichkeiten bestehen.