Wie Sie die Kündigung Ihres Arbeitsverhältnisses richtig formulieren

Beim Formulieren einer Kündigung gibt es viele Möglichkeiten. Ein Kündigungsschreiben ist mit unserer Hilfe ganz schnell selbst geschrieben.

Eine Kündigung zu schreiben ist nicht allzu schwer, denn es sind nur wenige Punkte zu beachten. Enthalten sein müssen die Anschrift des Unternehmens sowie die eigene. In der Anrede sollte der Name des Chefs oder des Personalleiters stehen. Des Weiteren kommt es darauf an, ob man fristgerecht oder fristlos kündigt.

Wie formuliere ich eine Kündigung richtig?

Bei einer fristgerechten Kündigung muss angegeben werden, zu welchem Zeitpunkt man kündigt und wann der letzte Arbeitstag ist. Hierbei sind die unterschiedlichen Kündigungsfristen zu beachten. Bei einer fristlosen Kündigung muss der Kündigungsgrund angegeben werden, denn ausschließlich dieser entscheidet, ob eine fristlose Kündigung möglich ist oder ob man fristgerecht kündigen muss.

Nutzen Sie gleichzeitig die Kündigung um Ihrem Chef Bescheid zu geben, dass er Ihnen ein Arbeitszeugnis ausstellen soll. Vergessen Sie nicht die Kündigung mit freundlichen Worten zu beenden. Unterschreiben Sie die Kündigung persönlich, mit Angabe von Ort und Datum.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kündigung rechtzeitig beim Empfänger ankommt. Entweder Sie schicken diese per Post als Einschreiben, oder besser noch, geben Sie persönlich bei Ihrem Ansprechpartner (dem Chef oder Vorgesetzen) ab und lassen sich eine Quittung ausstellen.

Wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob Ihr Kündigungsschreiben allen Anforderungen entspricht, können Sie sich mit dem unten stehenden Link ein Musterkündigungsschreiben anschauen und herunterladen.

Musterkündigung