Dank Bewerbungsmuster eine gute Bewerbung schreiben

Bei Anschreiben und Lebenslauf kann ein Bewerbungsmuster große Vorteile bieten. Wichtig ist es, die Vorlage richtig einzusetzen und nicht nur zu kopieren.

Ein paar Bewerbungsunterlagen können es so richtig in sich haben. Dies trifft besonders für das Bewerbungsanschreiben und den tabellarischen Lebenslauf zu. Hierbei handelt es sich um die beiden Dokumente, die Bewerbern die größten Schwierigkeiten machen. Aufbau und Formulierung sind es, die getroffen werden müssen, damit die Bewerbung später einen guten Eindruck macht und es beispielsweise gelingt, an einen Telefoninterview teilzunehmen oder zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden.

Vielen Bewerbern fällt das Erstellen der Bewerbungstexte sogar so schwierig, dass sie immens viel Zeit aufwenden müssen. Wer kein guter Schreiberling ist, sollte sich deshalb Hilfe holen. Dies ist ganz einfach möglich, indem man mit einem Bewerbungsmuster arbeitet. Als Vorlage kann es eine große Hilfe sein. Schließlich ist die Möglichkeit gegeben, sich an der Bewerbungsvorlage zu orientieren.

Die Musterbewerbung und ihre Gefahren

Orientierung ist im Grunde genau das richtige Stichwort. Im Endeffekt geht es darum, das Muster lediglich als Vorlage zu verwendet. Man kann sich darin orientieren - mehr aber auch nicht. Doch leider kommt es viel zu häufig vor, dass Jobsuchende noch einen Schritt weitergehen und die Vorlagen direkt übernehmen bzw. sie einfach nur entsprechend anpassen. Besonders empfehlenswert ist diese Bewerbungsstrategie nicht. Denn gleich mehrere Probleme können auftreten.

So ist zum Beispiel überhaupt nicht gewährleistet, dass Bewerbungsvorlagen, die man im Internet kostenlos herunterladen kann, aus qualitativer Sicht überzeugen. Alles in allem stößt man auf eine Vielzahl an Unterlagen, die im Grunde nicht zu empfehlen sind. Wer eine schlechte Bewerbung als Muster oder Beispiel heranzieht, tut sich damit keinen Gefallen.

Das wesentlich größere Problem besteht jedoch darin, eine Bewerbung einzureichen, die den Bewerbungen unzähliger anderer Bewerber gleicht. Die meisten Personalchefs erkennen mittlerweile sehr gut, wenn eine Internetvorlage verwendet wurde. Dies ist zumindest bei größeren Unternehmen der Fall, weil derartige Bewerbungsunterlagen ständig eingehen.

Nur ein gutes Bewerbungsmuster hilft weiter

Folglich ist es umso wichtiger, auf hochwertige Lebenslaufvorlagen oder Musteranschreiben zurückzugreifen. Diese sind im Internet jedoch nicht immer auf Anhieb zu finden. Daher kann jedem Jobsuchenden nur der Ratschlag erteilt werden, sich für die Bewerbungsrecherche im Internet ausreichend Zeit zu nehmen. Alternativ greift man auf Musterdokumente zurück, die aus Bewerbungsratgebern stammen. Im Buchhandel sind heutzutage zahlreiche Werke zu finden, die erstklassige Beispiele beinhalten.

Ebenso wichtig ist es, sich an den Bewerbungsbeispielen lediglich zu orientieren. Vorlagen direkt zu übernehmen, ist nicht empfehlenswert. Besser man lässt sich lediglich inspirieren, um anschließend seinen eigenen Stil und vor allem auch eigene Worte und Formulierungen zu verwenden. Mit solch individuell bzw. wirklich persönlich erstellen Unterlagen, hat man deutlich bessere Chancen.